[Aus: Khalil Gibran, "Der Prophet"]

spirit - Spiritualität - spirituell...

Da die Basis für meine Tätigkeiten als Lebensberater, Geistheiler und Ausbilder eine Spirituelle ist, möchte ich hier meine Gedanken, Gefühle und Erkenntnisse wiedergeben, zu denen ich bis jetzt gelangt bin. Spirituelles Verständnis wandelt sich. Sicher ist die Welt voller Menschen, die ein weitaus tieferes und reiferes Verständnis des Lebens haben. Trotzdem möchte ich mich hier - vielleicht mutig - mit meinem Verständnis der Welt und des Lebens zu zeigen.

Was ist Spiritualität?

Auf diese Frage gibt es sicher genauso viele Antworten, wie es Menschen gibt, die darauf antworten. Wer spirituell arbeitet, sollte natürlich irgend eine Vorstellung davon haben, mit welchen Kräften und Gesetzmäßigkeiten er da umgeht. Und wer, wie ich, sehr gerne anderen Menschen zu deren eigenem Zugang zu Spiritualität verhelfen möchte, der sollte eine ziemlich konkrete Vorstellung davon haben.

Die Basis für meine Arbeit ist die Überzeugung, dass die Welt nicht erst dann spirituell wird, wenn man sich darauf ausrichtet. So wie jemand mit einer verstopften Nase einen Duft vielleicht nicht wahrmehmen kann, der aber trotzdem in der Luft liegt. Oder so, wie ein Blinder Mensch vielleicht das Licht nicht wahrnehmen kann, das aber trotzdem um ihn herum die Welt erhellt. Der Geist des Lebens - der Spirit, wenn Sie so wollen - ist in allem. Oder anders gesagt: Alles IST der Geist des Lebens, der Schöpfung, Gottes, des Alls, des "großen Spirits", ... der Name spielt keine Rolle.

Die Spirits in der Welt

Die Arbeit mit den Engeln und die Begegnung mit ihren Qualitäten hat mir geholfen, mein Verständnis von Spiritualität zu erweitern. Mir ist klar geworden, dass diese Energien oder Qualitäten nicht "zu mir kommen", wenn ich sie rufe. Sie sind spürbar immer präsent, überall und zu allen Zeiten. Es geht lediglich darum, mich auf sie einzustellen. Diese Energiequalitäten unterstützen mich in vielen Bereichen der Lebensbewältigung und immer so sehr, wie ich mich dafür öffnen kann. Ich kann auch nicht beeinflussen, was die Engel für mich tun. Ich kann mich aber in bestimmten Hinsichten meines Lebens darauf ausrichten, diese konkreten Qualitäten in mein Sein und Tun zu integrieren. Zwar empfinde ich diese Art der "Spirits" als äußere Kräfte, sie sind es aber nicht wirklich. Diese Energien gehören zu meinem Leben und wenn ich einen Kontakt zu ihnen herstelle, verändert sich etwas. Auf eine wohlgemerkt sehr angenehme Weise. Vielleicht haben viele Menschen deshalb den Spirits eine "äußere Gestalt" gegeben, die sie mit damit verbinden, wie sich die Wirkung für sie anfühlt. Aus meinem persönlichen Verständnis heraus "haben Engel keine Nasen". Dies ist auch in meinen Seminaren ein geflügeltes Wort.

Stehen die Spirits "über uns"?

Natürlich erfahren haben wir in der "polaren Welt" Unterschiede und Gegensätze auf eine bestimmte Weise. Oft bezeichnen wir das eine als besser als das andere. Wir vergleichen. Wir bewerten, was vielleicht nicht sehr weise ist, und wir positionieren uns gegenüber den Empfindungen des Lebens, was ich als sehr wichtig empfinde. Wir können das, weil uns die Freiheit des Willens geschenkt wurde. Oder auch das, was oft als "Ego" bezeichnet und vielleicht auch missverstanden wird. Ich kann sozusagen entscheiden, was ich gut finde und was ich ablehne. Natürlich nur so weit ich nicht mehr in den Bewertungen meiner Erzieher und Vorbilder feststecke. Die "Spirits" haben diese Freiheit nicht. Mancher meint, sie beneiden uns um unsere Freiheit. Denn die Spirits - so weit sie weiter entwickelt sind als wir Menschen - sind ihrer Natur treu. Sie haben sehr konkrete Eigenschaften und Qualitäten. Und so weit ich es empfinden kann, sind die Spirits nicht in der Lage, sich "anders" zu entscheiden. Alles Leben ist gleich viel wert. Auf alles Leben scheint die gleiche Liebe des Alls. Oder Gottes, wenn Sie so wollen. So ist es aus meiner Sicht ein gleichberechtigtes Zusammenleben. Die Menschen, die Steine, die Spirits, die Planeten - Alles, was existiert - bilden das Leben. Es gibt nur wenige, die die grundlegende Harmonie willentlich beeinflussen können. Dazu gehören auch wir Menschen. Wenn mir andere von ihrer Sehnsucht nach der "Einheit" berichten, dann verstehe ich das oft als die Suche nach dieser grundlegenden Harmonie, in der alles seiner Art entsprechend frei lebendig sein kann.

 

Wie können wir mit den Spirits arbeiten?

Sowohl die Klientenarbeit als die spirituelle Ausbildung von Menschen wird durch die Zusammenarbeit mit den Spirits angenehm beeinflusst. Man kann sagen: Alles wird schöner und leichter. Zum Beispiel können wir uns mit unserem Schutzengel - einem persönlichen wohlgesonnenen Spirit - verbinden. Diese Energie/Kraft/Qualität unterstützt uns sehr konkret auf unserem Lebensweg. Dabei ist es egal, wie wir uns diesen Schutzengel vorstellen, wichtig ist einfach die Einlassung darauf, dass er wirken darf.

Einzelbegleitung: Lebensberatung / personal coaching | telefonische Lebensberatung |
Ausbildung: Grundlagenseminar | Kurs bewusst sein | unterwegs selbstwärts | Referenzen |
Organisatorisches: Kontakt | Termine | Preise und Honorare | Team | Anfahrt |