Namenstag selbstwärts:
mit einem neuen Namen in ein neues Leben

Von der Persönlichkeitsentwicklung zum Persönlichkeitssprung: Erfinden Sie sich neu.
Mit achtsamer Anleitung, erfahrenem Blick von Außen und wohlwollendem Rückenwind. Werden Sie, wer Sie eigentlich sind. Erleben Sie ganz bewusst Ihre "Wiederauferstehung", gleichsam Ihre Taufe: an Ihrem Namenstag selbstwärts.

Ihr Name: das Gefäß für Ihre Person...
... aber wahrscheinlich nicht für Ihr Wesen!

Stellen Sie sich vor, Sie begegnen jemand Neuem, und Sie beide möchten sich kennen lernen. Vielleicht im Freundeskreis, vielleicht auch im beruflichen Umfeld. Und wenn Sie nun dem anderen von sich erzählen, was berichten Sie dann? Wie geben Sie dem Anderen einen kurzen überblick über die wichtigsten Einzelheiten Ihrer Person? Sicher sagen Sie zuerst Ihren Namen - sie stellen sozusagen ein Gefäß in den Raum - und dann zeigen Sie dem Anderen einige der Inhalte dieses Gefäßes. Ihre Eigenschaften, zumindest diejenigen, die Ihnen bekannt sind, die Sie immer wieder an sich entdecken - oder mit denen andere Menschen Sie immer wieder beschreiben. Vielleicht erzählen Sie von Ihrem Beruf, Ihren Hobbies, Ihrer Stellung in der Firma, Ihren wichtigsten persönlichen Eigenschaften. Und vor allem bei einer ersten Begegnung wählen wir alle besonders gut aus, welche Inhalte unserer Namens-Gefäße wir anderen zeigen, oder?

Wer legt eigentlich fest, wer Sie sind?

Wie flexibel können Sie mit den Inhalten Ihres Namens-Gefäßes, also Ihrer Person, umgehen? Wenn Sie ganz im Stillen an all diese Inhalte denken, die schon in Ihrem Namen enthalten sind, wie geht es Ihnen dann damit? Mögen Sie das alles? Oder gibt es einige Inhalte, zu denen Sie sich eher gezwungen fühlen, als in ihnen Segen zu empfinden? Können Sie alles auf eine positive oder zumindest neutrale Weise beschreiben? Sind Sie "konsequent" oder doch eher "zwanghaft"? Sind Sie "ausdauernd" oder doch eher "unflexibel"? Sind Sie "romantisch" oder doch eher "kitschig"? Sie merken: es macht durchaus einen Unterschied, mit welchen Worten ich eine persönliche Eigenschaft beschreibe. Wenn niemand zusieht oder zuhört, dann nebutzen wir manchmal ganz andere, vielleicht nicht so freundliche Beschreibungen für uns selbst. Natürlich kommt es auch vor, dass uns unsere Eigenschaften vorgeworfen werden, zum Beispiel in einem Streit. Wie souverän können Sie sagen sagen: "Ich bin so und ich bin es gern. Lass uns einen Weg suchen, wie das auch für Dich passen kann, statt mich deshalb anzugreifen." Für viele Menschen ist das schlichtweg unmöglich - sie sind es gewohnt, sich verteidigen zu müssen für die Person, die sie sind.
Und: Sind Sie sich der Tatsache bewusst, dass Sie selbst die wenigsten Inhalte in Ihren Namen gelegt haben? Dass es vor allem "die Anderen" waren, die Ihnen Ihre Selbstdefinition auferlegt haben zu einer Zeit, als Sie nur wenig Möglichkeit zur autonomen Selbstdefinition hatten?

Was ist in Ihrem Namens-Gefäß enthalten?

Machen Sie ein kurzes Experiment. Stellen Sie sich vor, Sie sitzen gerade n der Eröffnungsrunde eines einwöchigen Seminars. Der Seminarleiter bittet alle Anwesenden, sich kurz vorzustellen und sich vor allem persönlich zu beschreiben, weniger das Lebensumfeld. Was erzählen Sie den anderen von sich? Notieren Sie sich am besten diejenigen 10 Eigenschaften, die Sie besonders gut beschreiben. Einfach untereinander, links auf Ihrem Blatt. Zumindest 5 Eigenschaften sollten Sie zusammenstellen.

Wenn Sie das getan haben, dann schätzen Sie diese Liste ein: Sind es Eigenschaften, die Sie erfreuen? Oder sind es eher "Urteile", die Sie über sich selbst gefällt haben? Anders gefragt: Wie gut sind Sie fähig, es auch genau anders herum zu machen? Wenn da beispie4lsweise steht: Ordentlich. Was ist dann mit der (echten) Freude und Einlassung auf lebendiges Chaos? Haben Sie die auch hin und wieder? Können Sie nur "sachlich" oder gibt es in Ihrem Leben auch das Schwärmerische? Können Sie "freundlich" auch mit "durchsetzungsfähig" ergänzen? Wenn Sie das Experiment durchgeführt haben, sind Sie vielleicht überrascht. Hoffentlich sind Sie das. Denn solange wir nicht bewusst damit umgehen, sind viele der "im Namen" enthaltenen (scheinbar festgelegten) persönlichen Eigenschaften eher Selbstverurteilungen und –begrenzungen. Und schon hier empfinden viele Menschen zum Einen plötzlichen überdruss angesichts all der Festlegungen und damit verbunden Einseitigkeiten und Zwänge die dadurch aufgedeckt werden. Die erste Idee ist, das alte Namensgefäß auszuschütten und neu zu füllen. Ich kann Ihnen versichern: Es geht nicht. Und es würde Ihnen mehr Angst machen als nützen. Sie würden jede empfundene Sicherheit und die Basis für Ihr Alltagserleben verlieren. Die zweite Möglichkeit ist die Neuerschaffung einer Person oder ihre Ergänzung. Das ist nicht nur möglich, sondern führt zu einer Euphorie und Befreiung, die Sie vielleicht lange nicht mehr erlebt haben. Ein weiterer Name ist ein neues Leben. Ein leeres Gefäß, das Sie selbst achtsam und auf wirklich erwachsene und reife Weise füllen können. Hier beginnt meine Arbeit für Sie.

Ein spiritueller Name?

Ich selbst trage keinen spirituellen Namen und bin mir auch keines solchen Namens bewusst. Einige Menschen haben sich der Aufgabe verschrieben, anderen deren spirituelle Namen mitzuteilen. Das ist ein anderer Vorgang als meine Namens-Arbeit für Sie. Der spirituelle Name wird oft gechannelt, also aus "höheren Dimensionen" empfangen. Dabei werden auch die enthaltenen Inhalte mitgeteilt, unter anderem seine Bedeutung und die mit ihm verbundenen persönlichen Eigenschaften. Und schon haben Sie das nächste Gefäß dass Sie sich weder ausgesucht haben, noch dass Sie Einfluss auf seine Inhalte nehmen konnten. Wie bereits bei Ihrem bürgerlichen Namen wird dadurch von außen festgelegt, welche Inhalte das Namensgefäß hat. Dies möchte ich vermeiden, deshalb ist meine Strategie anders als die beschriebene, mit der Sie einen spirituellen Namen erhalten. Ich sehe in meiner Namensarbeit eine Chance für Sie, sich ganz bewusst selbst der Aufgabe zu stellen, sich zu definieren. Beim spirituellen Namen haben Sie immer noch das Schicksal als übergeordnete Instanz. Es ist aus meiner Sicht aber nur ein Ersatz für die frühere Definition Ihrer Person über einen Namen, die in den meisten Fällen Eltern und Gleichaltrige vorgenommen haben.

Meine Namensarbeit für Sie...

...ist also nicht zu vergleichen mit einer Bestellung im online-Shop oder der Ermittlung eines spirituellen Namens mit den gebräuchlichen Methoden. Dahinter steckt Ihre und meine Arbeit im Rahmen Ihres "Namestages selbstwärts".

Wie läuft der "Namenstag selbstwärts" ab?

Ähnlich wie bei der Vergabe eines spirituellen Namens hat das Ereignis etwas sehr Feierliches und Bedeutsames. Die Atmosphäre ist entsprechend gestaltet und wir verbringen einen entspannten aber inhaltlich ereignisreichen Tag miteinander, der etwa 10 Uhr beginnt. Durchsetzt von einigen Pausen, Imaginationen, Meditationen und vielleicht auch – wenn Sie möchten – einem besinnlichen Spaziergang, dauert Ihr Namenstag selbstwärts etwa bis 18 Uhr, wobei ich die zeitliche Grenze nach hinten nicht so klar festlegen möchte. Auftakt Ihres Namenstages selbstwärts ist die Betrachtung Ihres bisherigen Namensgefäßes. Was ist darin enthalten? Was darin gefällt Ihnen? Was gefällt Ihnen weniger? Was möchten Sie ergänzen? Was möchten Sie neu erschaffen?

Wir reflektieren gemeinsam, welche Inhalte neu (oder auf neue Weise) in Ihr Leben gelangen sollen und betrachten, welche Chancen (und Stolpersteine!) das Leben mit dem neuen Namen mit sich bringen kann.

So bald die Inhalte des Namens umschrieben werden können, entsteht der neue Name von selbst. Anders als bei einem spirituellen Namen sind Seine Inhalte nicht vor-festgelegt. Und da Sie selbst der Schöpfer Ihres neuen Namens - und Ihres neuen Lebens - sind, erleben Sie spätestens hier die Euphorie des Neuen, es ist ein Gefühl wie zu schweben. Männer kennen es vielleicht von Momenten, wo sie das erste Mal mit dem nagelneuen Auto unterwegs sind; Frauen kennen es vielleicht vom ersten Auftritt im neuen, perfekten Outfit. Mit einem Unterschied: Den neuen Namen zu tragen geht weitaus tiefer. Das Glücksgefühl kommt von INNEN, und es ist "kugelsicher": Es ist nicht möglich, es von außen nachhaltig zu beeinflussen. Das Auto kann kaputt gehen, gestohlen werden oder veralten. Das Kostüm kann aus der Mode kommen, verblassen oder beim Waschen eingehen. Ihr neuer Name bleibt - so lange Sie wollen. Sie tragen ihn offen oder verdeckt, wie und wann Sie möchten.

Spirituelle Namen im Vergleich zu meiner Namensarbeit

Art der Namensarbeit spiritueller Name
(gebräuchliche Vorgehensweisen)
Namenstag selbstwärts
Herkunft des Namens wird Ihnen mitgeteilt:
  • Channeling
  • Fantasienamen
  • "Reading" Ihrer Aura, Chakren oder Seele
  • religiöse Namen
Sie wählen selbst:
  • Ihr eigener Namenswunsch
  • intuitiv während des Tages entstandener Name
  • Fantasiename
Klang / Aussprache
des Namens
...wird Ihnen mitgeteilt. ...wählen Sie selbst aus.
Bedeutung des Namens ...wird Ihnen mitgeteilt. ...wird vorher gemeinsam erarbeitet.
Inhalte des Namens ...Inhalte/"Energien" werden Ihnen mitgeteilt. ...wird gemeinsam erarbeitet.

Ihre Vorarbeit zum "Namenstag selbstwärts" Natürlich ist es von entscheidender (und befreiender) Bedeutung, dass Sie die bisherigen Inhalte Ihres Namens (und damit Ihrer Person) so weit wie möglich aufdecken und sich bewusst machen. Ziel ist es schließlich, Ihrem wahren inneren Wesen dazu zu verhelfen, aufzublühen und (er-)lebbar zu werden. Möglicherweise können Sie dazu auch standardisierte Fragebögen verwenden, die ich Ihnen auf Wunsch zukommen lasse.

Sie möchten Ihren persönlichen Namenstag selbstwärts erleben?

Dann findne Sie hier alle wichtigen organisatorischen Infos:

Einzelbegleitung: Lebensberatung / personal coaching | telefonische Lebensberatung |
Ausbildung: Grundlagenseminar | Kurs bewusst sein | unterwegs selbstwärts | Referenzen |
Organisatorisches: Kontakt | Termine | Preise und Honorare | Team | Anfahrt |